Nova Scotia

Gewaltige Gezeitenunterschiede, Küstenstraßen und frische Meeresfrüchte

  • 81 historische Sehenswürdigkeiten
  • 7.600 km Meeresküste
  • 7 unterschiedliche Regionen

Obwohl Nova Scotia Neuschottland bedeutet, ist die Provinz vom Einfluss zahlreicher Kulturen geprägt. Besonders das keltische und akadische Erbe wird gepflegt, sodass Sie vielerorts die Möglichkeit haben, traditionelle Dudelsack-, Trommel- und Fidelmusik zu hören. Nationale historische Sehenswürdigkeiten wie die Zitadelle in Halifax oder die französische Festung Louisbourg vermitteln faszinierende Einblicke in die Militärgeschichte. Die Einheimischen sind für ihre Freundlichkeit bekannt und werden Sie gerne mit Geschichten oder Anekdoten unterhalten. Nach einem Besuch im beschaulichen Annapolis Royal, einer der ältesten Städte Nordamerikas, lockt die pulsierende Pub-Szene in Halifax, der Heimat einer der beliebtesten kanadischen Biersorten. Frischer Hummer und Jakobsmuscheln kommen hier in rauen Mengen auf Ihren Teller – direkt aus dem Atlantik und der Bay of Fundy, die mit dem höchsten Tidenhub der Welt aufwartet. Gleich mehrere Stätten widmen sich dem Untergang der Titanic, da zahlreiche Opfer und Überlebende von Seeleuten aus Halifax geborgen wurden. Bei Radfahrten entlang den Küstenwegen lassen sich immer wieder mit bloßem Auge Wale beobachten, und malerische Küstenorte wie Lunenburg oder Peggy’s Cove sind wie für die Kamera geschaffen.

Nova Scotia: ein Küstenspielplatz mit Dudelsäcken und Meeresfrüchten.

Wetter & Saison

  • Im Frühling (Mitte März) klettert das Thermometer in Nova Scotia vom Gefrierpunkt auf angenehme 20 °C. Jetzt erwachen auch die Gärten und Golfplätze zu neuem Leben.
  • Zwischen Mitte Juni und Mitte September liegen die Temperaturen in der gesamten Provinz in der Regel bei warmen 20 – 25 °C, wobei es am Meer kühler sein kann. Der Sommer eignet sich auch am besten für Strandausflüge, Wanderungen und Aktivitäten in und entlang der Bay of Fundy.
  • Von Mitte September bis Mitte Dezember bringt der Herbst allmählich kühlere Temperaturen. Die unzähligen Laubbäume (Ahorn, Eiche usw.) verfärben sich Anfang bis Mitte Herbst.
  • Im Winter sind Frost und Eis keine Seltenheit, wobei das Thermometer zeitweise auch über den Gefrierpunkt steigen kann. Die kalte Jahreszeit bietet sich vor allem für Indoor-Aktivitäten an – besuchen Sie die großartigen Restaurants und Museen bzw. ein Eishockey- oder Curling-Spiel.
  • Aktuelle Angaben zum Regionalwetter. Informationen zur Wetterlage vor Ort bietet die Website von Environment Canada.

Fakten

  • Fläche: 55.284 km²
  • Städte: Halifax, Hauptstadt und größte Stadt der Provinz
  • Einwohner: 945.437
  • 
Ursprung des Namens: lateinisch für „Neuschottland“
  • Offizielle Begrüßung: Céad Míle Fáilte (gälisch für „Hunderttausendfach Willkommen“)

Reisezeit

  • Das Herbstlaub in der Region leuchtet meist im Oktober besonders schön.
  • Halifax bietet sich das ganze Jahr über als Ausflugsziel an; während der Vorlesungszeit sind die Pubs der Universitätsstadt besonders gut besucht.
  • Kreuzfahrten haben im Herbst Hochsaison, wenn sich die Blätter verfärben.
  • Die Golfsaison beginnt im Spätfrühling und läuft bis Anfang Herbst.
  • Die besten Chancen, Tiere in freier Wildbahn sowie Wale zu beobachten, haben Sie von Frühling bis Herbst; die genauen Zeiten schwanken je nach Tierart.
  • Planen Sie Ihren Urlaub in Nova Scotia rund um die zahlreichen Festivals und Veranstaltungen.

Anreise

  • Nova Scotia liegt an der Ostküste von Kanada und ist per Auto, Zug, Kreuzfahrtschiff oder Fähre bzw. über den Halifax Stanfield International Airport zu erreichen.

Quelle: Canadian Tourism Commission