Nunavut

Kanadas Tor zur arktischen Wildnis

  • Größtes und neuestes Territorium mit 1/5 der Gesamtfläche Kanadas
  • 84 Prozent Inuit-Einwohner
  • 50 Prozent der Eisbärenpopulation weltweit

Nunavut ist Kanadas arktisches Hinterland, eine weitläufige, abgelegene, von Gletschern, Eisbergen und Tundra geprägte Landschaft. Gehen Sie im Sirmilik National Park im hohen Norden Kanadas wandern oder skifahren. Gleiten Sie auf einer arktischen Safari mit dem Schiff über das Eis des gefrorenen Ozeans, und beobachten Sie dabei Belugawale, Narwale und Eisbären im faszinierenden Glanz der Polarlichter. Fahren Sie auf einer Kreuzfahrt die Northwest Passage entlang, und lernen Sie die Geschichte und Traditionen der Inuit kennen, während Sie Ausschau nach Moschusochsen, Walrossen und Grönlandwalen halten.

Wohnen Sie bei einer gastfreundlichen Inuitfamilie im traditionellen Dorf Kimmirut, lenken Sie einen Hundeschlitten, lernen Sie ein paar Brocken Inuktitut, und fangen Sie beim Eisfischen Leckerbissen wie den Seesaibling. Sehen Sie in Cape Dorset und Pangnirtung renommierten Kunsthandwerkern bei der traditionellen Herstellung von Schnitzereien und Drucken zu. Erleben Sie bei einem Festival in Iqaluit, wie im Norden gefeiert wird. Lassen Sie sich im Licht der Mitternachtssonne von den Trommelrhythmen, den Tänzen und den Kehlgesängen der Inuit verzaubern.

Wetter & Saison

  • Die Temperaturen schwanken sehr von Ort zu Ort. Die Durchschnittstemperaturen in Kugluktuk, dem wärmsten Dorf in Nunavut, steigen im Sommer manchmal auf 30 °C an und bewegen sich im Winter zwischen -15 °C und -40 °C.
  • Der kälteste und auch nördlichste Ort ist Grise Fiord. Hier bewegen sich die Sommertemperaturen oft nur knapp über dem Gefrierpunkt, und das Thermometer klettert bis höchstens 5 °C. Im Winter wird es häufig -50 °C kalt.
  • Die Temperaturen im Frühling sind einheitlicher. Im gesamten Territorium liegen die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen zwischen -20 °C und -10 °C. Die kühlen Frühlingstage in Nunavut sind oft sehr sonnig.
  • Im Sommer wird es in Iqaluit an den langen Tagen angenehme 20 °C warm, und in der gesamten Region bleiben die Temperaturen über dem Gefrierpunkt.

Fakten

  • Fläche: 1.932.255 km²
  • Hauptstadt: Iqaluit
  • Größte Stadt: Iqaluit
  • Gesamtbevölkerung: 33.330
  • 
Amtssprachen: Inuktitut, Englisch und Französisch (in Iqaluit überwiegend Englisch)
  • Wahlspruch: Nunavut Sannginivut (Inuktitut für „Unser Land, unsere Stärke“)

Reisezeit

  • Im Frühling – Mai und Juni – sind die Tage lang. Jetzt sind Ausflüge mit dem Schneemobil oder Hundeschlitten über den noch gefrorenen Ozean bis zum Rand des ewigen Eises sehr beliebt. Außerdem ist es genau der richtige Zeitpunkt zum Skifahren im Hinterland.
  • Wenn Sie auf der Suche nach Inuitkunsthandwerk sind, sollten Sie im Frühling oder Herbst reisen, da viele Künstler sich im Sommer weit abseits „draußen auf dem Land“ aufhalten.
  • Nördlich des Polarkreises ist es von Mai bis August rund um die Uhr hell. Von Ende März bis Ende Mai kann das vom Schnee reflektierte Sonnenlicht schwere Sonnenbrände verursachen, deshalb sollten Sie, auch wenn es kalt ist, unbedingt Sonnencreme verwenden.
  • Die kurze Hauptsaison für Wanderungen, Kajak- und Bootsfahrten – sowie für Mücken und andere Insekten – liegt im Juli und August, wenn die Wildblumen blühen. Narwale, Belugawale, Grönlandwale, Walrosse und Zugvögel können Sie besonders gut im Juli beobachten.
  • Mitte August bis Mitte September sind angenehme Herbstmonate, in denen sich die Tundra herbstlich rot färbt und Heidelbeeren reifen. Eine hervorragende Zeit zum Wandern, da nun weniger Insekten unterwegs sind.
  • Mit Schnee ist in jedem Monat zu rechnen. Denken Sie deshalb an entsprechend warme Kleidung.
  • Der Winter ist kalt, dunkel und rau, trotzdem ist die Weihnachtszeit in den Ortschaften voller Wärme und Herzlichkeit.

Anreise

  • Nunavut liegt in der kanadischen Ostarktis und ist nur mit dem Flugzeug bzw. im Sommer auch per Schiff mit Adventure Canada von verschiedenen Orten aus zu erreichen. Die wichtigsten Flughäfen, die vom Süden Kanadas aus angeflogen werden, sind:
  • Iqaluit Airport (YFB)
  • Cambridge Bay Airport (YCB)
  • Rankin Inlet Airport (YRT)

Quelle: Canadian Tourism Commissio