Prince Edward Island

Die Farm mit einer Million Hektar

  • 40 Veranstaltungen für Gourmets beim Fall Flavours Festival
  • 357 km Wanderwege entlang des Confederation Trail
  • 50 Millionen verkaufte Exemplare des Kinderromans „Anne auf Green Gables“ weltweit

Sie spüren den Unterschied bereits beim ersten Betreten von Prince Edward Island. Hier ticken die Uhren langsamer. Der Lebensstil ist so sanft wie die grünen Hügel, die sich zur Begrüßung vor Ihnen erheben, und so warm wie das tiefe Rot der Klippen. Verlieben Sie sich in den Charme dieser kleinen Insel, auf der jeder Ort schnell erreichbar ist und auf der an jeder Ecke ein Fotomotiv lauert.

Sie werden schon bald spüren, weshalb jedes Jahr so viele Besucher auf diese winzige Insel kommen: wegen ihrer Bewohner. Wenn Sie von den Fischern lernen, wie man den Roten Thun oder den Hummer fürs Abendessen richtig fängt oder eine hübsche Kirche im gleißenden Licht des Sonnenuntergangs betrachten, dann vergessen Sie, dass Sie lediglich als Tourist auf der Insel sind. Sie werden verstehen, warum Prince Edward Island die perfekte Kulisse fü

Wetter & Saison

  • In den Sommermonaten steigt das Thermometer auf angenehme 19 bis 23 Grad – ideal für einen entspannten Tag am Strand.
  • Die kältesten und schneereichsten Monate auf PEI sind der Januar und Februar. Dann sinken die Temperaturen oftmals auf -3 Grad.
  • Der Frühling kann noch recht kalt sein, aber Ende April bzw. Anfang Mai wird es wärmer. Stellen Sie sich auf klares Wetter ein, bei dem eine leichte Jacke genügt. Mit Regenschauern ist jedoch immer zu rechnen.
  • Der Herbst ist die ideale Jahreszeit für eine Autoreise, bei der Sie den prachtvollen „Indian Summer“ mit seinen leuchtenden Farben erleben können. Bei Temperaturen zwischen 12 und 18 Grad benötigen Sie lediglich eine leichte Jacke.

Fakten

  • Fläche: 5.650 km²
  • Hauptstadt: Charlottetown
  • Größte Stadt: Charlottetown
  • Gesamtbevölkerung: 145.855
  • Amtssprache: Englisch
  • Wahlspruch: Parva Sub Ingenti (der Kleine unter dem Schutz des Großen)

Reisezeit

  • Im Sommer hat PEI unglaublich viel zu bieten. Die Insel ist für ihr Strandwetter, das angenehm warme und zum Schwimmen einladende Wasser sowie ihre frischen Meeresfrüchte bekannt.
  • Im Frühjahr beginnt die Angelsaison, und Vogelbeobachter kommen voll auf ihre Kosten.
  • Der Herbst ist ideal für eine Wanderung oder Radtour auf dem Confederation Trail. Oder wie wäre es mit einer Autoreise entlang der Panoramastraßen der Provinz, bei der Sie den goldenen Herbst erleben können?
  • Im Winter warten nahezu 1.000 km an Schneemobil- und Langlaufpisten sowie Schneeschuhpfaden auf Sie. Beim Winterkarneval ist die Stimmung draußen sensationell. Es gibt jedoch auch dutzende gemütlicher Unterkünfte und Winterhütten mit knisterndem Kaminfeuer.
  • Planen Sie Ihren Urlaub auf Prince Edward Island rund um die fantastischen Festivals und Veranstaltungen.

Anreise

  • Prince Edward Island liegt vor der Ostküste Kanadas und kann mit dem Auto über die Confederation Bridge oder mit der Autofähre von New Brunswick aus erreicht werden.
  • Eine Zugverbindung ist ebenfalls vorhanden. Die Züge von Via Rail und Amtrak enden in Moncton (New Brunswick) oder Halifax (Nova Scotia). Von dort erfolgt die Weiterreise auf die Insel mit dem Bus, Shuttle-Service oder Mietwagen.
  • Maritime Bus bedient von Moncton aus die Städte Borden-Carleton, Summerside und Charlottetown.
  • Direktflüge zum Charlottetown International Airport werden das ganze Jahr über ab Halifax, Montréal, Ottawa und Toronto durchgeführt.
  • Mehrere Kreuzfahrtgesellschaften laufen den Hafen von Charlottetown an.

Quelle: Canadian Tourism Commission