Quebec

Frankokanadische Kultur und moderner Zirkus unter dem Ahornblatt

  • 3 unterschiedliche Kulturen: Franzosen, Engländer und First Nations
  • 37 Skigebiete
  • Über 1,5 Mio. Quadratkilometer

Zu einem Aufenthalt in Montréal oder Québec City gehört eine Fahrt in der Pferdekutsche ebenso wie ein Bummel durch malerische Altstadtgassen oder der Besuch eines Jazz-Festivals. Daneben können Sie sich aber auch in den kleineren Städten und Ortschaften der Provinz in französischer Nonchalance üben und essen, essen, essen. In Québec wird französisch gesprochen – selbst mit einem „Bonjour“ oder „Merci“ sammeln Sie Pluspunkte bei den Einheimischen. Ein Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen von Québec City, der letzten Stadt mit erhaltenen Stadtmauern in ganz Nordamerika, versetzt Sie vier Jahrhunderte in die Vergangenheit. In Québec gibt jede Jahreszeit Anlass zu einer ausgelassenen Feier: Selbst der Winter erhält ein eigenes Festival. Der außerordentlichen Kreativität der Frankokanadier verdankt die Welt nicht nur den Cirque du Soleil, sondern auch eine innovative Kunstszene, die laufend neue Trends setzt. Die frankokanadische Kultur in Québec definiert sich zum Großteil über das Essen. Zu den Spezialitäten der Provinz zählen Ahorntoffee am Stiel, der in kleine Schneelöcher gegossen und so erhärtet wird, und Tourtière (Fleischkuchen). Die Starköche aus Québec sind bekannt für ihre Vorliebe für die frischsten und besten Erzeugnisse aus der Region. Bon appétit!

Wetter & Saison

  • Die Sommermonate im südlichen Québec können durchaus heiß sein. Die Temperaturen bewegen sich im Allgemeinen zwischen 25 und 30°C. Der Sommer eignet sich perfekt für Aufenthalte an den zahlreichen Flussstränden, Bergwanderungen sowie Festivals und den Besuch der zahlreichen Restaurants mit bewirtschafteten Terrassen oder Innenhöfen.
  • Im Herbst verfärben sich die Blätter in Québec leuchtend bunt, und im Süden fallen die Temperaturen allmählich von ca. 17°C auf den Gefrierpunkt. Auch Kreuzfahrten zur Herbstlaubbeobachtung haben jetzt Hochsaison.
  • Der Winter kann schneereich sein, und die Temperaturen liegen meist deutlich unter der Null-Grad-Marke. Zu den Winter-Highlights in Québec zählt neben mehreren bekannten Skigebieten der Winterkarneval. Selbst Hundeschlittenfahrten sind möglich.
  • Im Frühling klettert das Thermometer von ca. 7 auf 19°C. Während in Québec City das Eishotel schmilzt, sind auf den Straßen in Montréal wieder die Bixi-Mietfahrräder unterwegs.

Fakten

  • Fläche: 1.667.926 km²
  • 
Städte: Québec City, die Hauptstadt der Provinz, und Montréal, die zweitgrößte Stadt Kanadas
  • 
Einwohner: 7,4 Mio.
  • 
Offizielle Blume: Schwertlilie
  • Wahlspruch: Je me souviens (Ich erinnere mich)
  • Sprache: Französisch und Englisch (Französisch überwiegt)

Reisezeit

  • Die lebhaften Städte eignen sich das ganze Jahr über für einen Besuch. Besonders im Sommer herrscht Hochbetrieb.
  • Irgendwo findet mit Sicherheit immer gerade ein Festival statt.
  • Die Wintersportsaison läuft in der Regel von Anfang bzw. Ende November bis April.
  • Kreuzfahrten haben im Herbst Hochsaison, wenn sich die Blätter an den Bäumen verfärben.

Anreise

  • Québec liegt in der Osthälfte Nordamerikas. Der internationale Flughafen von Montréal (YUL) wird aus zahlreichen Städten angeflogen. Auch Québec City verfügt über einen gut angeschlossenen internationalen Flughafen (YQB). Für Besucher, die nach Gatineau wollen, empfiehlt sich in der Regel die Anreise über den Ottawa International Airport (YOW) in Ontario auf der anderen Flussseite.
  • Die Städte im südlichen Québec verfügen über gute Zuganbindungen.

Quelle: Canadian Tourism Commission